Jahresbeitrag eingezogen

Info für alle Mitglieder: Wie in der Hauptversammlung beschlossen und in der Vereinsordnung nachzulesen, werden wir künftig den Mitgliedsbeitrag nicht mehr quartalsweise einziehen, sondern einmal im Februar des jeweiligen Jahres. Für 2017 gilt, dass jetzt, Mitte Mai, der Restbeitrag von 35,- € eingezogen wird:

Feb 15,- €  + Mai 35,- macht 50,-€ neuer Jahresbeitrag.

Und dann Mitte Februar 2018:  50,-€ Jahresbeitrag

Der Text im Verwendungszweck lautet falsch: „Quartalsbeitrag“, ich bitte um Entschuldigung.

Danke für die Unterstützung, MfG Gerhard Streichert (Kassier)

Sichere Passwörter verwalten mit keepass

Man sollte für jeden Zugang ein eigenes Passwort verwenden, das sollte lang sein und aus „sinnlosen“ Ziffern, Buchstaben und Sonderzeichen bestehen. Dann sollte man alle diese Passwörter auch noch regelmäßig ändern. Das geht eigentlich gar nicht? Doch, mit keepass. Dieses Programm generiert sichere Passwörter, speichert sie verschlüsselt ab. Sie brauchen nur ein Master-Passwort, um diesen Safe zu öffnen. Darüberhinaus speichert das Programm die Internetseite und den Benutzernamen, so dass das Aufrufen und Einloggen von solchen Seiten ganz fix geht. Wenn Sie am 11.5.2017 um 19:00 Uhr ihren eigenen Notebook mitbringen, helfen wir Ihnen bei der Installation und Einrichtung und führen das Programm vor. Auch für Android-Handys und Tablett-PCs gibt es eine solche App.

Effektiver mit Windows arbeiten – mit Tastenkürzel

13.4.2017, ab 19:00 Uhr – Schneller und effektiver Arbeiten mit Windows mittels Tastatur. – Wir zeigen Ihnen, wie Sie Schritt um Schritt immer mehr Tastenkürzel in Ihrer täglichen Arbeit einsetzen können.

Anleitung: Effektiver mit der Tastatur

Wer ist schneller: Maus- oder Tastaturbenutzer? (Film 8 Minuten)

Erinnerung an die Hauptversammlung

Wir laden herzlich zur regelmäßigen Mitgliederversammlung ein. Diese findet am Donnerstag, den 6.4.2016 um 19.00 Uhr in der Ratsstube im Rathaus von Postbauer-Heng statt. Wir bitten um zahlreiches Erscheinen.

Tagesordnung:

  • Begrüßung und Feststellen der Beschlussfähigkeit
  • Bericht des Vorstandes
  • Bericht des Kassiers über die finanzielle Situation
  • Bericht der Kassenprüfer
  • Entlastung des Vorstands
  • Neu-Festsetzung des Mitgliedsbeitrags, evtl. niedriger
  • Verwendung der Rücklagen, z.B. Tablett-PC
  • Sonstiges, Aussprache, Diskussion

 

Begrüßung in der Ratsstube

Für Donnerstag, den 26.1.2017 ab 18:00 Uhr war die ersten PC-Sprechstunde in der Ratsstube geplant und anschließend um 19:00 Uhr der Workshop „E-Mail mit Thunderbird“. Leider sind unsere neuen Notebooks noch nicht eingetroffen, so dass der Workshop verschoben werden muss. Wir werden ab 18:00 Uhr die Ratsstube öffnen und dann können wir gemeinsam die neue Räumlichkeit kennenlernen. Es wird einen Probelauf mit unserem Beamer geben. Fragen zum PC können wir zumindest theoretisch beantworten.


Wir sind begeistert. In der Ratsstube ist es, im Gegensatz zum Bahnhof, warm, trocken, sauber und ruhig. Wir konnten unsere 12 „neuen“, gebrauchten Notebooks erfolgreich in Betrieb nehmen und freuen uns schon auf das nächste Treffen am 2.2.2017.

Letzter Workshop im Bahnhof

Am 12.1.2017 fand der letzte Workshop im Bahnhofsgebäude in Postbauer-Heng statt. Damit geht eine Ära zuende.

Am 2.2.2002 um 2:00 Uhr nachmittags wurden die Vereinsräume eingeweiht, nachdem sie zuvor von den meist jugendlichen Mitgliedern umgebaut und renoviert wurden. Zunächst wurden die Räume vorwiegend für LAN-Partys genutzt: Die Teilnehmer schleppten ihre Rechner in den Bahnhof, vernetzten sie und spielten gemeinsame Spiele. Heute ist das nicht mehr notwendig, weil das Internet inzwischen schnell genug ist. Man kann heute gemeinsame Spiele von zuhause aus rund um den Globus spielen.

Danach wurden die Räume von 1-€-Kräften täglich ein paar Stunden geöffnet und von den Besuchern zum Surfen im Internet genutzt. Nicht jeder hatte schon schnelles Internet zuhause.

Schließlich wechselten die VHS-Computer-Lehrer von der Hauptschule in den Bahnhof. Seit vielen Jahren werden im Winterhalbjahr Kurse rund um PC, Internet und Smartphone gehalten. Die Mitgliederzahl ist erfreulicherweise auf ca. 50 gestiegen.

Der nächste Workshop am 26.1.2017 findet erstmals in den Ratsstuben im Tiefparterre des Rathauses statt. Um 18:00 beginnt es mit der PC-Sprechstunde und um 19:00 Uhr beginnt der Workshop E-Mails mit Thunderbird.

Nachrichten-Archiv

  • 30.12.2016: Mit Hrrn. Bürgermeister Kratzer wird vereinbart, dass wir künftig die Workshops und die PC-Sprechstunde in den Ratsstuben im Tiefparterre des Rathauses abhalten dürfen. Geplanter erster Termin ist der 26.1.2017. Wir beschaffen uns „neue“ gebrauchte Notebooks, die sich schnell aufstellen und wieder wegräumen lassen. Unsere Geräte und Einrichtung aus dem Bahnhof brauchen wir nicht mehr. Wir werden sie an einem Samstag „Alles muss raus“ der Öffentlichkeit gegen geringe Spende anbieten.
  • Dez. 2016: Wir werden informiert, dass das Bahnhofsgebäude verkauft wird. Der Verein Netlife muss sich eine neue Bleibe suchen. Der Rathauskeller steht zur Debatte aber auch andere Räume in Postbauer-Heng.
  • Sept. 2016: Die DLRG Bayern überlässt uns gebrauchte, gut erhaltene Tische und Stühle, siehe DLRG-Spende
  • 5.8.2016: In der Hauptversammlung wird B. Gesellchen zum 1. und W. Simon zum 2. Vorstand gewählt. S. Rohringer scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus. Eine neue Vereinsordnung wird beschlossen. (Siehe über uns).
  • 21.02.2016: Wir nehmen am Generationentag teil und es gibt einen tollen Artikel in den NN.
  • 04.07.2015: Zum 25-jährigen Schwimmbad-Jubläum war Netlife vertreten mit einer Station, wo Unterwasser-Portraits von Kindern ausgedruckt wurden. Papier und Tinte hat die Marktgemeinde spendiert. Ca. 100 Fotos haben wir gemacht. Es hat allen sehr viel Spaß gemacht.
  • 12.05.2015: Der Beginn der Bauarbeiten im Bahnhof weiter aufgeschoben. Wir werden auch für den kommenden Winter ein Kursprogramm planen.
  • 29.11.2014: Termin für Hauptversammlung ist der 29.11.2014 um 15:00 Uhr im Bahnhof. Hauptthema: Neue Satzung und Planung für Bahnhofsrenovierung.
  • Der Beginn der Bauarbeiten wird noch dauern. Wir dürfen voraussichtlich bis März oder April 2015 noch den Bahnhof benutzen. Siehe Schulungsprogramm.
  • Anfang August haben wir leider die Kündigung für den Vereinsraum im Bahnhof erhalten, da dieser renoviert werden soll. Bis 31.12.2013 können wir noch Schulungen und die PC-Sprechstunde anbieten.
  • Am Donnerstag, den 24.7.2014 wurde das Bahnhofsgebäude vom Denkmalschutz besichtigt, um festzulegen, was erneuert und renoviert werden kann und was unverändert bleiben muss. – Danach plant die Marktgemeinde das Gebäude zu renovieren.
  • Wir nehmen am 9.2.2014 am Generationentag der Agenda Senioren teil im Schloss von Postbauer-Heng. Dabei gewinnen wir viele neue Interessenten.
  • Am 10.10.2013 stellen wir unser neues Schulungsprogramm vor. Es gibt soviele Anmeldungen, dass wir die Kurse doppelt anbieten können.
  • Im Sommer 2013  haben wir uns 10 „neue“ gebrauchte PCs angeschafft und können damit wieder aktuelle Software schulen.
  • Am 2.2.2012 feierten wir bei einem kleinen Sektempfang das 10-jährige Bestehen unseres Vereins. Siehe auch den Zeitungsartikel unter PRESSE.
  • Ab 10.11.2011 beginnen die neuen Workshops im Herbst/Winter 2011/12
  • Wir haben uns 15 gebrauchte Flachbildschirme zugelegt und einen Beamer. Im Herbst können wir dann richtig professionelle Kurse anbieten.
  • Der Wechsel von Telekom zu 1und1 ist nun endlich vollzogen. Wir zahlen jetzt nur noch den DSL-Anschluss bei 1und1 für 34,99 im Monat und müssen keine Grundgebühr an die Telekom zahlen. Das spart ca. 7,80€ pro Monat.
  • Im Herbst 2010 meldet sich Hr. Federl und öffnet den Bahnhof einmal in der Woche am Dienstag ab 16:00 Uhr. Leider sind die Besucherzahlen recht niedrig.
  • In der Hauptversammlung vom März 2010 beschießen wir die Senkung des Mitgliedsbeitrags auf 5,- ¤ für Erwachsene und Familien, auf 2,50¤ für Kinder und Jugendliche.
  • Durch www.stifter-helfen.de haben wir sehr günstig Lizenzen für Windows 7 erhalten und alle Rechner mit zwei Betriebssytemen ausgestattet: Windows 7 und Windows XP.
  • Die Bahn bietet uns den zweiten Raum im Erdgeschoss an, schafft es aber auch innerhalb von 5 Monaten nicht, die Brandschutzabnahme durchzuführen, so dass wir auch jetzt im Januar 2010 immer noch nicht einziehen konnten.
  • Die Workshops und die PC-Sprechstunde werden weiterhin gut besucht.
  • Zwischenzeitlich haben wir zwei weitere 1-Eurokräfte gehabt. Derzeit geht’s noch bis März 2010.
  • Unsere 1-Euro-Kraft Elli bekommt ein Baby. Herzlichen Glückwunsch.
  • Wir lassen einen Flyer drucken mit dem Schulungsprogramm im ersten Halbjahr 2009 und verteilen ihn in Geschäften.
  • Der Kalender 2009 mit Motiven aus Postbauer-Heng wurde mangels eigenem Stand nur schleppend verkauft.
  • Die Workshops im Herbst wurden sehr gut angenommen. Neu waren Workshops zu LINUX.
  • Die Ferienveranstaltungen Kinder im Netz wurden gut besucht.
  • Seit Juli haben wir wieder eine 1-Euro-Kraft und jeden Tag von 14:00 bis 19:00 Uhr geöffnet
  • Unsere 1-Euro-Kraft erhält einen vollwertigen Arbeitsplatz, so dass wir nun vorübergehend die Öffnungszeiten durch unsere Mitglieder (Vorstände) bestreiten müssen.
  • Wir führen eine PC-Sprechstunde ein. Donnerstags ab 19:00 Uhr können Besucher mit Fragen und Problemen zu uns kommen.
  • Wir führen Workshops ein. Am Samstag Nachmittag von 13:00 bis 17:00 Uhr können angemeldete Besucher einen Kurs zu einem bestimmten Thema absolvieren.
  • Seit Anfang Januar haben wir wieder eine 1-Euro-Kraft. Diese öffnet von montags bis freitags nachmittags ab 15:00 Uhr unseren Vereinsraum.
  • Die Bahn reduziert auf unseren Antrag hin den monatliche Abschlagszahlung von 145 auf 100 ¤. Das hilft uns erst mal aus der finanziellen Knappheit.
  • Hier das Besprechungsprotokoll von der Mitgliederversammlung.
  • Am 20.10.07 um 17:30 Uhr findet unsere nächste Mitgliederversammlung statt.
  • Am 27.09.07 fand ein Vortrag statt: Gefahren im Internet in Zusammenarbeit mit UPW-FW im Gasthaus Stiegler um 19:30 Uhr
  • Netlife wird wieder auf dem Eppeleinmarkt vertreten sein.
    • Das war leider ein Misserfolg. Wir bekamen den ungünstigsten Standplatz. Kaum jemand hat diesen wahrgenommen. So hatten wir tatsächlich über den ganzen Tag nur zwei Interessenten. Das war verlorene Zeit. Nächstes Jahr brauchen wir einen „gleichberechtigten“ Standplatz, oder wir verzichten auf die Teilnahme.
    • Wir müssen uns schon um 8:00 Uhr um einen Platz bemühen.
  • 21.07.07  Sommergrillfest:  Wir luden alle Mitglieder und Besucher zu einem Sommergrillfest ein. Am Samstag, den 21.07.07 gegen 15:00 Uhr begannen wir, am Bahnhofsvorplatz einen Grill aufzubauen. Die Mitglieder sollten ihr Grillgut (Fleisch – Würstl) selber mitbringen. Für Besucher werden Bratwürstl bereitgestellt. Wir baten um zahlreiche Beteiligung, um das Zusammengehörigkeitsgefühl der Mitlgieder zu stärken und über neue Aktivitäten des Vereins zwanglos zu plaudern.
  • 21.06.07  19:00 Uhr Terminverschiebung der nächsten Mitgliederversammlung
  • 11.04.07 Antwort von Schutt/Waetke auf unsere Rückforderung
  • 25.02.07 Mitgliederversammlung:
    • Am 17.3. ist Basar. Netlifemitglieder sollen wieder mithelfen.
    • Wand wird verkleidet, bevor die neuen Tische kommen, mit Bambus oder Holz
    • Am 15.3. und 19.3. kommen neue, gebrauchte Tische von Siemens
    • LAN-Partys sollen vorerst noch keine stattfinden
    • Am 29.4.07 findet unser Tag der offenen Tür statt mit:
      • Kaffee und Kuchen
      • Fahrsimulator mit Beamer
      • Expertengesprächen
  • 05.02.07 Es finden verstärkt Polizeikontrollen am Bahnhof statt. Damit sollen die Krawallmacher gefunden/vertrieben werden. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Ausweis mitzubringen.
  • 27.01.07 Mehrere Mitglieder teilen sich die Wochentage für die Öffnungszeiten im Bahnhof.
  • 27.01.07 Bürger spendet neuen Ofen. Vielen Dank.
  • 27.01.07 Kursabend am 25.1.07 sehr gut besucht.
  • 27.01.07 Anwaltskanzlei verliert ähnlich gelagerten Prozess. Wir fordern deshalb die Anwaltsgebühr zurück.
  • Steuerbescheid vom Jan. 2007 bestätigt weiterhin die Gemeinnützigkeit und Befreiung von der Steuer; Spendenquittungen sind weiterhin auch für Mitgliedsbeiträge möglich.
  • Anwaltsgeschichte Fortsetzung:
    • Anwalt ist zufrieden
    • Die Anwahltskanzlei konnte bis heute nicht sagen, ob die behauptete Urheberrechtsverletzung über den DSL-Anschluss des Vereins oder den privaten Anschluss des Kassiers erfolgte, weil beide Verträge auf dessen Namen laufen. Der Kassier meldet den Vorfall bei der Anwaltskammer als Beschwerde an.
  • seit 4.11.06 ist unsere DSL-Leitung auf 16.000 umgestellt. Wir haben jetzt PING-Zeiten von 21 ms nach USA. Da geht die Post ab.
  • am Montag, den 30. Oktober ab 16:00 Uhr treffen sich Helfer bei Christel Kheim zuhause, um die Agenda-Kalender-Bilder einzukleben. Ich hoffe, vom Netlife kann auch jemand mithelfen. Muss nicht ab 16:00 Uhr sein, aber wer Zeit hat, sollte hingehen und mithelfen. Ca. 160 Kalender mit je 13 Fotos sind zu bekleben. Die wollen wir für 10 Euro pro Stück verkaufen. Die Fotos haben uns 240 Euro gekostet, die Kalenderrohlinge weiß ich im Moment nicht. Aber da kommen dann leicht 900 Euro für den Verein zusammen. Deshalb bitte mithelfen.
    Treffpunkt bei : Christel Kheim, Nürnberger Str. 9, Postbauer-Heng, Das einzige Haus mit herkömmlichen Fensterläden, leicht zu erkennen.
  • An diesem Donnerstag und Samstag bitte beim Basar mithelfen. Wir brauchen das Geld dringend.
  • Hauptversammlung am 24.9.2006 um 18:00 Uhr im Bahnhof.
  • 10.Sept. Eppeleinjahrmarkt: Netlife ist mit einem Stand vertreten und führt vor:
    • Linux als kostenlose Alternative zu Windows
    • DVB-T Fernsehempfang überall (auch z.B. mit Notebook)
    • KiSH-DVDs zum Nachbestellen
  • Der Vorstand hat beschlossen, einen Sonderbeitrag von 10 Euro zu kassieren, um wieder flüssig zu sein. – Wir warten noch
  • den 10. Sept. ab. Hoffentlich bringt unser Stand am Eppeleinmarkt Spenden und neue Mitglieder.
  • Abmahnung über 300 Euro von Anwalt eingetroffen: Was machen wir jetzt? 300 Euro haben wir nicht!

    • Wir haben heute, am 21.8.06 beschlossen, diesen Anwälten gegenüber nachzugeben. Näheres über deren nach unserer Meinung unserösen Praxis kann nachgelesen werden unter:
    • weiterer E-Mail-Verkehr, richtig spannend!!
    • http://www.p2pworld.to/history/topic/135727-1.html
    • Wir unterschreiben die Unterlassungserklärung und zahlen die geforderten 300 Euro.
    • Wir versuchen, unsere laufenden Kosten zu drosseln, indem wir den Internetanschluss vorübergehend kündigen.
    • Während LAN-Partys wird die Verbindung zum Internet abgeschaltet.
    • Wir wollen alle PCs mit Linux ausstatten.
    • Wir wollen beim bevorstehenden Basar mit vielen Mitgliedern mithelfen, um von da zusätzliches Geld zu bekommen
    • Wir suchen nach Sponsoren, die uns aus der finanziellen Patsche helfen können.
    • Wir wollen auf dem kommenden Gewerbemarkt mit einem Stand für neue Mitglieder werben
    • Wir wollen in/vor der Schule Flugblätter verteilen um neue Mitglieder zu gewinnen
    • Spenden erbeten auf Konto 8078552 bei Sparkasse Neumarkt BLZ 76052080, Inhaber: Netlife e.V.
  • Die Aktion zur Unterstützung von Ausbildungsplatz-Suchenden wird bisher nicht angenommen. Hat schon jeder eine Lehrstelle?
  • Auch die Aktion „Freiwilligen-Agentur“ findet keinen Zuspruch, leider!
  • Ein neues Mitglied Pierre Pötschke wird künftig die neuen Öffnungszeiten bestreiten. Vielen Dank für diese große Unterstützung!